|Video: Meret Oppenheim. Retrospektive; vom: 16.08.2013|


Loading


Video: Meret Oppenheim. Retrospektive




Dauer: ca. 6.47 min

Der Martin-Gropius-Bau zeigt erstmals eine große Retrospektive der Künstlerin Meret Oppenheim in ihrer Geburtsstadt Berlin. Meret Oppenheims vielfältiges Werk ist geprägt durch eine kritische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Festschreibungen und zugewiesenen Geschlechterrollen. Im Sinne einer paradoxen Logik ist zugleich der spielerisch-humorvolle Umgang in ihren Arbeiten typisch, was mit ihren Künstlerfreunden Max Ernst, Alberto Giacometti, Hans Arp oder Man Ray verbindet. Bereits 1936 kaufte Alfred H.Barr ihre "Pelztasse" für das Museum of Modern Art, New York an.
Die Ausstellung ist nicht chronologisch konzipiert, sondern entsprechend der vielfältigen Schwerpunkte des Werks nach folgenden Themen geordnet: Verschlüsselte Selbstdarstellung, Erotische Objekte, Dem Unsichtbaren auf der Spur, Im Dialog mit der Natur, Träume und das Unbewusste, Bild und Text, Spiel als künstlerische Strategie und Metamorphosen und "fabelhafte" Fantasien.
Am 6. Oktober dieses Jahres 2013 wäre Meret Oppenheim 100 Jahre alt geworden.

In unserem Video sehen Sie Mittschnitte aus der Pressekonferenz, auf der die Kuratorin Heike Eipeldauer anschaulich und informativ über das Werk und die Arbeit an der Ausstellung berichtet.

Ausstellungsdauer: 16. August 2013 bis 1. Dezember 2013


Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstr. 7
10963 Berlin
Telefon: (+49-30) 254 86-236
URL: gropiusbau.de



ct


Bookmark and Share


art-in-tv.de

Anzeige

Ausstellung

berlin

Atelier

Video

Besuchen Sie art-in.tv.

Rirkrit Tiravanija
macht zeigen Hyper Cities DAAD Documenta12 temporary-city Rohkunstbau Kult des Künstlers Simon Starling mahrem Berlin Biennale Marc-Macke-Delaunay Bode-Museum
Bialobrzeski Carlfriedrich Claus Joachim Hiller Arthellweg Katharina Meldner Modell Bauhaus george-minne bauhaus Man Ray urban interface Ai Weiwei Moma Douglas Gordon Beat Streuli Hermann Nitsch Schinkel Pavillon Sound Studies